Notdienst Berlin e.V.

Gelungenes Networking

Verfasst am 24.09.2012

Gelungenes Networking

Der 3. September 2012 sollte ein ganz besonderer Tag für den Frauentreff OLGA werden – dazu hatte er sich zum beginnenden Herbst ein „Make over“ im Cafébereich geleistet – in Vanille und Aubergine und mit neuen Bildern aus der Raab-Galerie. Am frühen Nachmittag nahte „hoher Besuch“ – die Staatssekretärin Barbara Loth, Tempelhof-Schönebergs Bürgermeisterin Angelika Schöttler, die Abgeordneten Evrim Sommer, Mechthild Rawert und Anja Kofbinger, der Direktionsleiter der Polizeidirektion 4, Andreas Pahl uvm. Die Stuhlreihen waren bis zum letzten Platz gefüllt – vom Quartiersmanager bis zum Suchthilfekoordinator waren „alle“ da!

Nachdem die stellv. Geschäftsführerin des Notdienst Berlin e.V., Petra Israel-Reh, alle begrüßt hatte, lobte Frau Loth in ihrer Rede besonders die Erfolge des Osteuropaprojekts, der gut eingeführten Polizeisprechstunde sowie der seit Jahren sehr ungewöhnlichen Streetwork mit ihrem „Kiez-mediativem“ Charakter durch die Vermittlung zwischen Anwohnern und Prostituierten.

Die Bilanz des Olgas im letzten Jahr kann sich durchaus sehen lassen. 70% der insgesamt 189 Beratungsklientinnen kamen aus Osteuropa und waren auf eine Sprachmittlerin angewiesen. Dass überhaupt von den circa 200 Frauen, die auf der Kurfürstenstraße der Sexarbeit nachgehen, so viele in fester Olga-Beratung sind, wurde von allen Beteiligten als großer Erfolg gewertet.

Auch die OLGA-Klientinnen kamen zu Wort: eine drogenabhängige und eine bulgarische Frau gaben in Kurzinterviews Auskunft über ihre Betreuung – und bedankten sich für die tägliche Hilfe! Spannend für die Gäste war auch die neuartige Betreuung der transidenten Menschen im Olga.Viele der Transen sind obdachlos und schlafen sprichwörtlich unter Brücken – da sie aus vorstellbaren Gründen nicht in klassische Männerpensionen gehen können. Die schwierigen Lebensumstände dieser Klintel, sind im täglichen Umgang mit ihnen deutlich spürbar und stellen die Sozialarbeiterinnen vor immer neue Herausforderungen.

Später wurde vor dem musikalischen Hintergrund der Swing-Band von Veronika Vogel mit Gesang und Saxophon das tolle Buffet eröffnet – mit Köstlichkeiten aus dem Arbeitsprojekt die werkstatt und dem Olga.

Nach einer rund um gelungenen Veranstaltung bleibt nur zu sagen: Die Qualität vom Frauentreff Olga, Niedrigschwelligkeit auf ein hohes fachliches Niveau gebracht zu haben, schlug bei allen Event-Teilnehmern voll ein!

 

Zurück zur Übersicht