Notdienst Berlin e.V.

Antrittsbesuch beim Notdienst

Verfasst am 25.01.2013

Antrittsbesuch beim Notdienst

Am 22. Januar 2013 besuchte die Staatssekretärin für Gesundheit Emine Demirbüken-Wegner, gemeinsam mit der Berliner Drogenbeauftragten Christine Köhler- Azara den Notdienst Berlin e.V.. In der Geschäftsstelle der Ansbacher Straße stellten die stellvertretende Geschäftsführerin Petra Israel-Reh, Regionalleiter  Michael Frommhold und Pressereferentin Heike Krause den Verein, seine Aufgaben, Erfahrungen und Stellung in der Berliner Drogenhilfelandschaft vor.

Die Staatssekretärin war beeindruckt von der Vielfältigkeit der Angebote für die Klienten. Besonderes Interesse  weckten die neuen Projektpläne des Notdienstes im Bereich Kinderschutz.

v.l.n.r.: M. Frommhold, (Regionaleitung Notdienst Berlin); Petra Israel-Reh (GL Notdienst Berlin); 
E.Demirbüken-Wegner; (Staatssekretärin), C. Köhler-Azara (Drogenbeauftragte)

 

 

Zurück zur Übersicht